April 2015

Baumpflanzung

Unser Mitglied Werner Scheitza  - gebürtiger Delmenhorster - möchte

seiner Stadt etwas Bleibendes hinterlassen und pflanzte 7 sehr schöne

Birken nahe dem Spielplatz.

Die Bäume wurden fachkundig von Stadtgrün zur Ergänzung des

Birkenwäldchens ausgewählt.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Mai 2015

Erfolgreiche Pflanzaktion auf der Bürgerwiese.

Viele Passanten gratulierten zu dieser Idee „die Wiese ist so ein

zentraler Platz und ist es wert, verschönert zu werden“ , „toll, dass Ihr

das in die Hand  genommen habt“ und kauften bereit gestellte Pflanzen

und Stauden, um diese einzupflanzen.

Zwei schöne Blumenbeete sind dort entstanden.An einem Platz, an dem

 jeden Tag Tausende von Passanten vorbeigehen.

Die Bürgerwiese (sogenannte „Hotelwiese“) hat sich inzwischen zu einer

frequentierten Vielzweckwiese entwickelt, für Hüpfburgen, Zirkus,

Stadtgetümmel und vieles mehr.

 

Die Sponsoren der Blumenbeete:

· Unsere Mitglieder aus Beiträgen und Spenden

· Passanten beim Pflanztag

· Gärtnerei Schröder und Meyer

· WEHRHAHN

( s. auch Pressespiegel)

 

14. Juli 2015

6 Bänke für die Bürgerwiese,

eine Bürgerwiese für die Delmenhorster

Bürgermeister Tölstedt dankte im Namen der Stadt und lobte, dass es

immer wieder Bürger gibt, die Dinge von sich aus in die Hand nehmen,

um das Stadtbild zu bereichern.

Die Bänke fanden schnell Anklang, besonders in den Mittagspausen

 

Wir, der Bürgerparkverein Unsere-Graft wollen unsere schöne Graft

näher zur  Innenstadt öffnen.

Die  Abriss-Wiese auf der einmal ein Hotel stand, hat im Jargon immer

noch den traurigen Hotel- Namen. Sie öffnet aber einen wunderschönen

Blick von der Innenstadt in Richtung Graft und ist längst  nicht mehr weg

zu denken als Vielzweckwiese für Stadtfest, Mittelalter Stadtgetümmel,

Hüpfburgen, im Winter vielleicht Eislauf und Vieles mehr.

Neben der Wiese läuft die meist begangene Verbindung von der Innen-

stadt  zur  Graft und den Parkplätzen. Einige Tausend Bürger nutzen

diesen Weg täglich.

Was liegt näher als diese Wiese zu verschönen und  unsere Bürger bei

schönem Wetter zu einer kurzen Rast auf einer Parkbank einzuladen.

Wir haben Sponsoren gefunden, die uns dabei geholfen haben und zwar

für 6 Bänke und

2 Hingucker-Blumenbeete.

Unser herzlicher Dank geht an Alle, die  dabei mitgewirkt haben,

ein kleines Stück Delmenhorst zu verschönen.

Dank auch an „Stadtgrün“, welches  dabei mitgewirkt hat.

Die Sponsoren haben  symbolisch jeder ein kleines Schild auf seiner

Bank montiert.

 

Sponsoren der Bänke in alphabetischer Reihenfolge:

· DELBUS

· INKOOP

· LZO

· J.H.TÖNNJES

· WOINITZKY

· WEHRHAHN

 

Die Sponsoren der Blumenbeete:

· Unserer Mitglieder aus Beiträgen und Spenden

· Passanten beim Pflanztag

· Gärtnerei Schröder und Meyer

· WEHRHAHN

( s. auch Pressespiegel)

 

 

22. September 2015

Kartoffelfest

Der Bürgerparkverein war beim diesjährigen Kartoffelfest auf dem Stand des Rotary Clubs (gegenüber Wieting) vertreten.

 

Oktober 2015

Rosenbeet Richtung Max Planck

Der Bürgerparkverein unterstützt Stadtgrün und gibt einen merklichen Zuschuss zum Anlegen eines Rosenbeetes.

Das Beet wurde angelegt von den Auszubildenden des Städtischen Baubetriebs.

 

November 2015

Blühstreifen auf den Überschwemmungswiesen ausgesät.

Stadtgrün hat auf Veranlassung des Bürgerparkvereins  artgerechte Blühstreifen am Weg-Rand

vom Minigolfplatz zum Überschwemmungsgebiet Richtung Burggrafendamm ausgesät.

Wir hoffen, dass die Wiesen dadurch an Farbe gewinnen und interessante Insekten anziehen wird.

 

Sponsor:

Nachlass unseres verstorbenen Gründungsmitgliedes Klaus Formel.

 

8. Dezember 2015

Oberflächen-Entwässerung der Graft

Die Verwaltung stellte der Öffentlichkeit Möglichkeiten der Oberflächen-Entwässerung vor.

Der Gutachter denkt nur bei der Oberflächen-Entwässerung (nicht zur Grundwasser-Absenkung)  an Auffüllen des Park-Geländes um 60 bis 80 cm und rechnet dabei mit bis zu 75.000 m³ Erdreich (etwa 7.500 bis 9.000 LKW),  alternativ Versiegelung mit wasserundurchlässiger Folie oder alternativ tiefe Gräben und Schöpfwerke.

Das rief Entsetzen und große Besorgnis der Zuhörer hervor, weil weitere Bäume vernichtet würden. Praktisch bliebe kein Grashalm übrig.

 

Öffentlicher Kommentar unseres Bürgerpark-Verein Präsidenten in der Versammlung:

„Wie gut dass es das Gutachten gibt, zeigt es doch, was man nicht machen soll“

( s. auch Pressespiegel)

 

Abschließender Kommentar der Verwaltung:

Es bleibt wohl nur die Wiederaufnahme der Trinkwasserförderung.

 

Insgesamt hatten haben wir 2015 etwa 20.000 Euro plus Arbeitseinsatz in die Verschönerung unserer Graft investiert.

 

 

 

Das haben wir im Jahr 2015 noch nicht geschafft:

· Die Aussichtsplattform neu zu gestalten

  (am Weg vom Minigolfplatz zum Überschwemmungsgebiet Richtung Burggrafendamm).

  Hier gab es eine späte Abstimmung mit Stadtgrün.

Wir sind aber zuversichtlich, dieses Projekt in diesem Jahr realisieren zu können.

 

Klaus Formel †