Flügelnuss

 

Botanischer Name: Pterocarya fraxinifolia

 

Familie: Walnussgewächse (Juglandaceae)

 

Baumart: Laubbaum

 

Verwendung: Gartenbaum Parkbaum

 

Verbreitung: Der Baum ist in Mitteleuropa weit verbreitet.

 

Höhe: bis 20 m

 

Blatt: Das Blatt der Flügelnuss ist unpaarig gefiedert und kann bis zu 40 cm lang werden. Das Blatt besteht aus 11-21 Einzelblättern. Der Blattrand ist gesägt.

 

Blattform: unpaarig gefiedert

 

Blattrand: gesägt

 

Blattstellung: wechselständig

 

Herbstfärbung: gelb

 

Blütezeit: Mai

 

Blütenfarbe: grün

 

Blütenbeschreibung: Die männlichen Blüten bilden dicke ca. 10 cm lange, gelb – grünliche Kätzchen. Die weiblichen Blüten werden etwas länger.

 

Häusigkeit: einhäusig / getrenntgeschlechtig

 

Frucht: Die halbkreisförmig geflügelten Nüsschen haften an 20 bis 40 cm langen Fruchtständen.

 

Zweige: Die Zweige sind grün bis bräunlich mit wenigen Lentizellen. Die Knospen sind gespalten braun, lang und abstehend.

 

Rinde: hellbraun bis grau, Furchen

 

Wurzel: Flachwurzler, weit über die Kronentraufe reichend

 

Standort: Sonne bis Halbschatten

 

Boden: sandig - lehmig bis lehmig

 

ph-Wert: schwach sauer bis alkalisch

 

Baumpflege: Gruppen- Einzelgehölz für Parks und Grünanlagen