Gleditschie

 

Name botanisch: Gleditsia triacanthos

 

Alternative Namen: Lederhülsenbaum, Christusdorn

 

Familie: Schmetterlingsblütengewächse (Fabaceae)

 

Baumart: Laubbaum

 

Verwendung: Gartenbaum, Straßenbaum, Parkbaum

 

Verbreitung: Der Baum ist in Mitteleuropa weit verbreitet.

 

Höhe: bis 40 m

 

Blatt: Das paarig gefiederte Blatt der Gleditschie wird bis zu 20 cm lang und hat 14-26 längliche Einzelblättchen. Der Blattrand ist leicht gezähnt.

 

Blattform: paarig gefiedert

 

Blattrand: gesägt

 

Blattstellung: wechselständig

 

Herbstfärbung: goldgelb

 

Blütezeit: Juni

 

Blütenfarbe: grün

 

Blütenbeschreibung: Die grünliche kleinen Blüten sind traubenartig angeordnet und treiben zusammen mit den Blättern aus.

 

Häusigkeit: einhäusig / eingeschlechtig

 

Frucht: Die dunkelbraunen Fruchthülsen werden bis 40 cm lang. Sie sind sichelförmig, auffällig und abfallend. Die Samen schmecken süßlich.

 

Zweige: Die Zweige sind bewehrt (mit Dornen) und gut schnittverträglich.

 

Rinde: grau bis graubraun, gefurcht, bewehrt

 

Wurzel: Tiefwurzler, Pfahlwurzel bildend

 

Standort: Sonne - lichter Schatten

 

Boden: sandig bis lehmig

 

ph-Wert: schwach sauer bis stark alkalisch

 

Baumpflege: Einzelbaum in Park und Grünanlagen, Dornenhecke