Robinie

 

Name botanisch: Robinia pseudoacacia

 

Alternativer Name: Scheinakazie

 

Familie: Hülsenfrüchtler (Fabaceae)

 

Baumart: Laubbaum

 

Verwendung: Gartenbaum, Straßenbaum, Parkbaum

 

Verbreitung: Der Baum ist in Mitteleuropa weit verbreitet.

 

Höhe: bis 25 m

 

Blatt: Das Blatt der Robinie ist unpaarig gefiedert mit 9 - 19 Einzelblättern. Die Einzelblätter sind 3 - 4 cm lang und eiförmig bis rund. Der Blattrand ist gesägt.

 

Blattform: unpaarig gefiedert

 

Blattrand: gesägt

 

Blattstellung: wechselständig

 

Herbstfärbung: gelb

 

Blütezeit: Mai - Juni

 

Blütenfarbe: weiß

 

Blütenbeschreibung: Die weißen Blüten hängen in weißen Rispen (bis 20 cm) und erscheinen nach dem Blattaustrieb. Die Blütenstiele sind rötlich.

 

Häusigkeit: einhäusig / zwittrig

 

Frucht: Die zwei-schalige Hülsenfrucht ist braun und wird bis zu 10 cm lang. Die Früchte hängen auch noch im Winter am Baum.

 

Zweige: Die Zweige sind olivgrün bis rötlich-grün, oft mit Steifen, Lentizellen und dornig. Die Knospen sind kaum sichtbar.

 

Rinde: grau - braun, tiefrissig

 

Wurzel: Flach- bis Tiefwurzler

 

Standort: Sonne bis lichter Schatten

 

Boden: sandig bis stark lehmig

 

ph-Wert: schwach sauer bis alkalisch

 

Baumpflege: Einzel- Gruppengehölz, Straßenbegleitgrün