Rot-Buche

 

Botanischer Name: Fagus sylvatica

 

Familie: Buchengewächse (Fagaceae)

 

Baumart: Laubbaum

 

Verwendung: Gartenbaum, Straßenbaum, Parkbaum

 

Verbreitung: Der Baum ist in Mitteleuropa weit verbreitet.

 

Höhe: bis 30 m

 

Blatt: Das Blatt der Buche ist frischgrün im Austrieb und später dunkelgrün und lederartig fest. Die Blattränder sind leicht gezähnt. Als Heckenpflanze wird das Laub erst mit dem neuen Austrieb im Frühjahr abgeworfen.

 

Blattform: eiförmig

 

Blattrand: gezähnt

 

Herbstfärbung: gelb - braun

 

Blütezeit: Mai

 

Blütenfarbe: grün-braun

 

Blütenbeschreibung: Unauffällige hellrote Blüte, die mit dem Blattaustrieb erscheint.

 

Häusigkeit: einhäusig/getrenntgeschlechtig

 

Frucht: Stachelige Fruchthülle mit zwei Bucheckern. Die Bucheckern sind schwach giftig

 

Zweige: Die Zweige sind grau-braun, hin- und hergebogen und elastisch. Die hellbraunen Knospen sind lang, schmal, spitz und stehen ab.

 

Rinde: silbergrau, glatt

 

Wurzel: Herzwurzler mit flachen weitverzweigten Wurzeln. Wurzeln reagieren empfindlich auf Bodenverdichtung.

 

Standort: Sonne bis Schatten

 

Boden: sandig - lehmig bis lehmig

 

ph-Wert: schwach sauer bis alkalisch

 

Baumpflege: Parks, große Gärten, Heckenpflanze, Nutzholz (Waldgehölz)